Airfryer-Tipps für Anfänger

Yeni Başlayanlar İçin Airfryer İpuçları
Der Airfryer hat sich schnell zu einem beliebten Küchengerät bei Menschen entwickelt, die beim Frittieren gesündere gekochte Speisen genießen möchten. Zum Frittieren in Pfannen und Fritteusen können Sie 1 Liter Öl verwenden. Für den Airfryer können jedoch nur ein paar Esslöffel Öl oder weniger ausreichen.

In der Heißluftfritteuse: Bei der Zubereitung von 1 Pfund Pommes Frites in der Heißluftfritteuse werden im Allgemeinen etwa 2 bis 3 Liter Öl verwendet. Beim Frittieren wird mehr Öl benötigt.

Airfryer: Airfryer arbeitet mit sehr geringem Ölverbrauch. Nur ein paar Esslöffel Öl oder weniger können für 1 Pfund Pommes Frites ausreichen. Daher ist der Ölverbrauch im Airfryer viel geringer.
Wer liebt nicht die Idee, seine frittierten Lieblingsspeisen und Snacks ohne zusätzliches Fett oder Kalorien genießen zu können?

Was ist ein Airfryer?

Ein Airfryer ist ein kompaktes Küchengerät, das einem Heißluftofen ähnelt und heiße Luft um Ihre Lebensmittel zirkulieren lässt. Diese einfache und gesunde Kochmethode liefert knusprige Speisen ohne das Fett, das Sie beim Frittieren verwenden würden.

Warum sollten Sie einen Airfryer kaufen?

Es ist eine gesündere Kochmethode: Sie verwenden viel weniger Öl oder gar kein Öl, um Ihre Speisen im Airfryer zu garen. Außen hat es eine schöne knusprige Konsistenz, während die Innenseite lecker und weich bleibt.

Macht das Kochen einfach: Der Airfryer ist ein Gerät, das man einfach einstellen und vergessen kann. Allerdings müssen Sie beim Kochen auf dem Herd stets darauf achten, dass Ihre Speisen nicht anbrennen.

Spart Zeit: Das Vorheizen des Airfryers dauert weniger als 3 Minuten. Mit dem Beebird Ai-fryer können Sie vorheizen, ohne Ihre Couch zu verlassen.

Leicht zu reinigen: Nach dem Gebrauch entsteht nur sehr wenig Abfall und die Reinigung ist einfach.

Man kann es nicht nur „braten“, sondern man kann damit auch viele Dinge zubereiten, wie zum Beispiel Desserts oder Backkartoffeln und Backgemüse.
Perfekt zum Kochen im Sommer: Der Airfryer heizt Ihre Küche nicht auf wie ein Backofen.

20 Tipps für Airfryer-Benutzer

Kaufen Sie die richtige Größe für Ihre Familie: Lassen Sie sich nicht von Airfryern unterschiedlicher Größe und Preisklasse verwirren. Wenn Sie für zwei Personen kochen, reichen 3,7 Liter oder weniger. Wenn Sie jedoch für vier oder mehr Personen kochen, sollten Sie ein Fassungsvermögen von 5,8 Litern oder mehr wählen.

Reinigen Sie Ihren Airfryer: Sie haben einen Airfryer gekauft und freuen sich darauf, damit zu kochen. Als erstes sollten Sie es jedoch immer mit einem milden Reinigungsmittel, einem weichen Tuch oder Schwamm waschen und anschließend trocknen.

Ölen Sie Ihren Korb: Bevor Sie etwas in der Heißluftfritteuse zubereiten, geben Sie eine kleine Menge Öl auf den Boden Ihres Korbs, damit alles goldbraun wird. Es verhindert auch das Anhaften, insbesondere bei teigigen Lebensmitteln.

Verwenden Sie keine Aerosolsprays: Vermeiden Sie die Verwendung von Aerosolsprays, da diese dazu führen können, dass sich die Körbe ablösen. Es ist besser, Öl aufzutragen oder ein Ölsprühgerät zu verwenden.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Ölsprühgerät optimal nutzen können:

Lösen Sie die Kappe, um den verbleibenden Luftdruck nach der Verwendung des Ölsprühgeräts abzulassen, damit das Öl bei der nächsten Verwendung leichter austreten kann.
Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Ölsprühgerät nur zur Hälfte füllen. Andernfalls ist nicht genügend Platz für den Druckaufbau vorhanden, sodass das Öl in Tropfen fließt, ohne sich in mehreren Schichten zu verteilen.

Widerstehen Sie dem Drang, die Hitze zu erhöhen: Airfryer heizen sich sehr schnell auf, und da sie heiße Luft um sich herum zirkulieren lassen, verhindert das Garen bei niedrigeren Temperaturen, dass Ihre Lebensmittel austrocknen und zäh werden. Wenn Sie versuchen, im Ofen gebackene Rezepte an den Airfryer anzupassen, wird im Allgemeinen empfohlen, bei einer Temperatur zu backen, die etwa 25 Grad unter der im Rezept angegebenen Temperatur liegt. Wenn also in einem Rezept 200 Grad angegeben sind, können Sie es im Airfryer bei etwa 175 Grad garen.

Überfüllen Sie den Korb nicht: Wenn Sie Ihre Speisen in den Korb legen, achten Sie darauf, ihn nicht zu überfüllen, damit die Speisen schneller und gleichmäßiger garen. Denken Sie daran, dass Fleisch beim Kochen schrumpfen kann. Daher ist es wichtig, die Fleischstücke nicht übereinander zu stapeln. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie sie in einer einzigen Schicht in Ihren Warenkorb legen.

Verwandte Blogs