Ist Kaffee gut oder schlecht für die Gesundheit?

Kahve Sağlığınız İçin İyi Midir Kötü Mü?

Obwohl frühe Studien über Kaffee darauf hindeuteten, dass Kaffee gesundheitliche Probleme verursachen könnte, liefern neuere Forschungsergebnisse starke Beweise dafür, dass Kaffeetrinken tatsächlich mehrere gesundheitliche Vorteile hat.

 

Harvard T.H. „Insgesamt zeigen die Beweise ziemlich überzeugend, dass Kaffee im Hinblick auf die gesundheitlichen Folgen eher gesünder als schädlich ist“, sagte Frank Hu, Vorsitzender der Abteilung für Ernährung an der Chan School of Public Health, in einem Discover-Artikel vom 5. April 2021. „Für die meisten Menschen kann ein maßvoller Kaffeekonsum als Teil einer gesunden Ernährung angesehen werden.“

 

Hu stellte fest, dass moderater Kaffeekonsum, etwa 2 bis 5 Tassen pro Tag, mit einer Verringerung des Risikos für Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen, Leber- und Gebärmutterkrebs, Parkinson-Krankheit und Depressionen in Verbindung gebracht wird. Es ist möglich, dass Menschen, die Kaffee trinken, sogar das Risiko eines vorzeitigen Todes verringern.

 

Frühe Forschungen brachten Kaffee mit Krankheiten wie Herzerkrankungen und Asthma in Verbindung. Hu stellte jedoch fest, dass viele Teilnehmer dieser Studien rauchten, was darauf hindeutet, dass Kaffee für die negativen Auswirkungen verantwortlich sein könnte, die heute mit dem Rauchen verbunden sind. Er fügte hinzu, dass alles, was im Übermaß konsumiert wird, untersucht wird. „Früher dachten viele Leute: ‚Oh, Kaffee ist köstlich, Kaffee hat definitiv etwas Schlechtes‘“, sagte er. „Die gute Nachricht ist also, dass Kaffee für die meisten Menschen tatsächlich einige gesundheitliche Vorteile bietet.“

 

Dem Artikel zufolge sollten bestimmte Gruppen beim Kaffeetrinken vorsichtig sein. Es gibt nicht viele Informationen über die Auswirkungen von Kaffee auf Kinder und Koffein kann während der Schwangerschaft schädlich sein. Überschüssiges Koffein kann bei Menschen mit Panik- oder Angststörungen Angstzustände hervorrufen.

 

Für Kaffeetrinker empfehlen Experten außerdem, es nicht mit Sahne oder Zucker zu übertreiben.

Verwandte Blogs