Was ist mediterrane Ernährung?

Akdeniz Tipi Beslenme Nedir?

Die Mittelmeerdiät ist ein Ernährungsmuster, das eine traditionelle, für den Mittelmeerraum spezifische Ernährungsweise widerspiegelt und einen gesunden Lebensstil fördert. Diese Diät ist vor allem in Mittelmeerländern wie Griechenland, Italien, Spanien und Südfrankreich weit verbreitet. Die Mittelmeerdiät stellt einen ausgewogenen und nährstoffreichen Ansatz dar, der laut vielen Studien viele gesundheitliche Vorteile hat.

Die Hauptmerkmale der Mittelmeerdiät sind:

Olivenöl: Olivenöl ist das ätherische Öl dieses Ernährungsmodells und reich an ungesättigten Fetten. Die Verwendung dieses Öls fördert den Verzehr von gesunden Fetten anstelle von gesättigten Fetten.

Obst und Gemüse: Die Mittelmeerdiät legt Wert darauf, in der täglichen Ernährung reichlich Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Dies sorgt für eine Ernährung, die reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien ist.

Hülsenfrüchte und Getreide: Bei dieser Diät liegt der Schwerpunkt auf Hülsenfrüchten (Linsen, Kichererbsen, Bohnen) und Vollkornprodukten (Bulgur, Vollkornbrot, Hafer). Diese Lebensmittel sind reich an Ballaststoffen, Proteinen und komplexen Kohlenhydraten.

Fisch: Die mediterrane Ernährung umfasst häufig Fisch, insbesondere fetten Fisch wie Lachs, Sardinen, Makrele und Hering. Diese Fische wirken sich positiv auf die Herzgesundheit aus, da sie reich an Omega-3-Fettsäuren sind.

Kleine Mengen Fleisch und Milchprodukte: Bei diesem Ernährungsmodell ist der Fleischkonsum begrenzt und weißes Fleisch oder Geflügel wird bevorzugt. Auch der Konsum von Milchprodukten ist begrenzt.

Nüsse und Samen: Nüsse wie Mandeln, Walnüsse und Haselnüsse sowie Samen wie Leinsamen und Sonnenblumenkerne sind Teil dieser Ernährung und enthalten gesunde Fette, Proteine ​​und Ballaststoffe.

Die mediterrane Ernährung wird mit vielen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit in Verbindung gebracht, darunter die Unterstützung eines gesunden Lebensstils, die Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen, die Gewichtskontrolle und die Förderung der Langlebigkeit. Man geht außerdem davon aus, dass diese Ernährungsweise aufgrund ihres geringen Gehalts an gesättigten Fettsäuren und ihres hohen Gehalts an Antioxidantien das Entzündungsrisiko verringern und zur Vorbeugung von Krebs, Diabetes und anderen chronischen Krankheiten beitragen kann. Die Mittelmeerdiät gilt allgemein als ausgewogene, köstliche und nährstoffreiche Ernährungsweise.

Verwandte Blogs